1953 gegründet6 Werke, 62 MitarbeitendeDas ist die Düring AG Ebikon in Zahlen.

Entsorgung und Recycling sind Vertrauenssache. Und was symbolisiert Vertrauen exakter als die Familie als Unternehmen?

Die Düring AG Ebikon wurde 1953 von Walter Düring Senior als Transportunternehmen gegründet. Der Natur gleich, die sich laufend und mannigfaltig in Zyklen und Intervallen erneuert, entwickelte sich der Einmannbetrieb zum multifunktionalen Unternehmen in der Entsorgungs- und Recyclingbranche: 1999 wurde die erste moderne Abfallsortieranlage im Werk 1 in Ebikon in Betrieb genommen. Heute sind sechs Werke in Ebikon (Hauptsitz und Kiesaufbereitung), Perlen, Rothenburg und Emmen (Lagerplatz und «Dräksak») in Betrieb. 2015 wurde von der Martin Brunner Transport AG der Geschäftsbereich Entsorgung übernommen. Und ebenfalls seit 2015 gehört «Dräksak», die Entsorgungslösung für Events, zum Unternehmen. Basis bildet nach wie vor das solide Familienunternehmen – mittlerweile ist es in der dritten Generation tätig. Und die vierte Generation ist auch bereits auf dem Weg. 62 Mitarbeitende sorgen dafür, dass Abfälle fachgerecht entsorgt werden.

Düring sorgt dafür, dass aus Abfällen wieder wertvolle Rohstoffe werden.

Die Wiederverwertung von Abfällen ist in einem Land, das zwar arm an Rohstoffen, aber reich an Innovationen ist, unabdingbar. Düring versteht sich als führende familiengeführte Umweltdienstleisterin in der Zentralschweiz. Und als «Anwältin» einer Natur, die täglich Respekt verdient.